P1020137bAm 11.Juni 2017 starteten wir bei strahlendem Sonnschein mit 10 Erwachsenen und 12 Kindern
zum Buntsandsteinweg bei Nideggen. Unsere Mitwanderer waren im Alter von 5 bis 76 Jahre.

Der Weg mit vielen Aussichtspunkten und Felsen, insbesondere dem Hindenburgtor, war für die
Kinder ein Erlebnis. Als Belohnung für tapferes Wandern erhielten sie ein Eishütchen (wie Ihr auf den
Bildern sehen könnt).

026 Gruppenbild Mönchsheider AlleeBericht
Wanderung vom 07.06.2017
„Eifelleiter Rundweg 1 - Bad Breisig Bhf - Mönchsheide - Breisiger Ländchen“

Heute erfolgte der Start in die sieben Rundwege auf und neben der Eifelleiter.
Die Eifelleiter ist ein ca. 54 km langer Streckenwanderweg von Bad Breisig über die Hohe Acht nach Adenau. Der erste Rundweg war durch die Streckenführung „Eifelleiter Rundweg Breisiger Ländchen“ im wesentlichen vorgegeben.

B1020086Am Sonntag,den 7.Mai fuhren wir mit 11 Wanderern zum Parkplatz Kermeter. Auch ohne Sonne gingen wir wohlgemut über die Hirschley
zum Staudamm Paulushof. Der Abstieg war nicht für alle leicht zu bewältigen, und wir waren froh, dass sich keiner verletzt hat.
Weiter ging es über den Staudamm am Ufer entlang nach Einruhr, wie ihr auf den Bildern ersehen könnt, wurden wir dort
hervorragend bewirtet. Das Schiffchen “Eifel” brachte uns zurück nach Rurberg. Nach 4 km gemütlichen Uferweg mussten wir
steil zum Parkplatz “Kermeter” aufsteigen.

WF Anneliese Hölzmann

011 Wacholderhain
Wanderung „Wacholderträume bei Mirbach“ - Vulkan- / Ahreifel -
Wir starteten am 3.Mai direkt an der Erlöserkapelle, Mittelpunkt des kleinen Eifelortes Mirbach, Sie wurde von Ernst Freiherr von Mirbach, dem Kammerherrn und Freund Kaiser Wilhelms II. 1902 errichtet. Der Kirchenbau gilt als „bemerkenswerter Beitrag zur neuromanischen Bauepoche in der Eifel“ (Quelle: Wikipedia).

086 Gruppenbild Geierlaybrücke vom 24.04.2017 bis vom 28.04.2017

Wir hatten prima Wanderwetter und oft auch Sonnenschein. So konnten wir unbeschwerte heitere Wandertage mit Standort Waldhotel Kurfürst in Kaisersesch genießen, wo wir wieder einmal prima versorgt wurden. Und auf den Wanderungen wurde auch reichlich und kräftig gesungen. Rund um Kaisersesch - 16 km

GruppenbidWanderführerausflug am 22.04.17
Gut gelaunt, in Erwartung unseres heutigen Programmes, machten wir uns mit 17 Personen bestehend aus dem Vorstand, unseren Wanderführern sowie den jeweiligen Ehepartnern auf den Weg per Bahn nach Linz.
Dort angekommen fuhren wir zunächst mit der historischen Kasbachtalbahn hinauf nach Kalenborn.

P1010937

Am 12.04. starteten wir zu unserer Wanderung mit 16 Teilnehmern nach Kirchsahr.
Es wurden bei dieser Tour nicht nur unser Beine und Füße strapaziert, sondern auch der Kopf rauchte.
Nach einer kurzen Wanderung über Binzenbach und den Milchstraßenweg erreichten wir das
Radioteleskop von Effelsberg.
Hier waren wir zu einem Vortrag verabredet. Das 100 m hohe Radioteleskop wurde 1972 als Nachfolger des Teleskop Stockert
erbaut. Die Max-Planck-Gesellschaft und die Uni Bonn betreibt hier Grundlagenforschung für Astronomie und Astrophysik.

IMG 20170409 094729806 640x480
Toscanaeifel am 9.April 2017

17 Wanderfreunde trafen sich, um bei bestem Wanderwetter das Lampertstal zu erleben. Die Wanderung führte uns durch das größte Wacholder-Schutzgebiet in NRW.

In Ripsdorf gingen wir bei noch kühlen Temperaturen an der Kirche vorbei in die Felder.
Der Morgendunst lag noch in den Tälern, so dass wir am ersten Aussichtspunkt der Tour einen eingeschränkten Fernblick hatten.

Weiter ging es durch Feld und Wald bis zur Schutzhütte am Höneberg die zur kurzen Rast einlud.

Arloff an der Erft

Wanderbericht der Ersatzwanderung
ARLOFF STATT SANTIAGO
vom Mittwoch, 05.04.2017
11 Wanderfreunde fanden sich bei herrlichem Wetter ein, um uns auf dieser Wanderung zu begleiten.
Start- und Endpunkt war das Waldgasthaus STEINBACH an der idyllisch gelegenen Steinbachtalsperre, ein wunderschöner Ort...

Der Wanderweg führte uns schon bald weg von der Talsperre und nach kurzer Steigung konnten wir unseren Blick über das weite Land gleiten lassen und entdeckten, mittlerweile leicht im Nebel, Kirchheim mit der Martinskirche.

KölnpfadTageswanderung am 29.3.2017
Mit 12 Wanderfreunden machten wir uns heute auf den Weg nach Thielenbruch. Dort am Straßenbahnmuseum begann unsere Tour auf dem Kölnpfad nach Bensberg. Wir hatten heute bestes Wanderwetter.Zunächst folgten wir dem Umbach in Dellbrück. Vorbei an der ehemaligen Gierather Mühle führte uns der Weg durch schönes Waldgebiet bis zur Saaler Mühle wo wir im dortigen Rasthaus unsere Mittagsrast verbrachten.

P1040043
Am Do., den 23.03.2017 fand im Haus Wetterstein die diesjährige Jahreshauptversammlung des Eifelvereins Brühl mit Vorstandswahlen statt.

Im gut besuchten Festsaal begrüßte die Vorsitzende Rita Klose die anwesenden Mitglieder, daran folgte eine Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder. Anschließend wurden die Vereins- und Kassenberichte verlesen

unsere Wandergruppe

"Auf den Spuren einer Vulkan-Katastrophe LAACHER SEE über KRUFTER OFEN und TEUFELSKANZEL"   am  Mittwoch, 22. März 2017
Mit 20 begeisterten Wanderfreunden begannen wir unsere erste selbstgeführte Wanderung vom Parkplatz am Kloster Maria Laach.
Vor das Vergnügen wurde nun mal die Arbeit gestellt und so mussten wir erst einen längeren Anstieg in Kauf nehmen um dann am Krufter Ofen die herrliche Aussicht genießen zu können.