IMG 20170409 094729806 640x480
Toscanaeifel am 9.April 2017

17 Wanderfreunde trafen sich, um bei bestem Wanderwetter das Lampertstal zu erleben. Die Wanderung führte uns durch das größte Wacholder-Schutzgebiet in NRW.

In Ripsdorf gingen wir bei noch kühlen Temperaturen an der Kirche vorbei in die Felder.
Der Morgendunst lag noch in den Tälern, so dass wir am ersten Aussichtspunkt der Tour einen eingeschränkten Fernblick hatten.

Weiter ging es durch Feld und Wald bis zur Schutzhütte am Höneberg die zur kurzen Rast einlud.

Arloff an der Erft

Wanderbericht der Ersatzwanderung
ARLOFF STATT SANTIAGO
vom Mittwoch, 05.04.2017
11 Wanderfreunde fanden sich bei herrlichem Wetter ein, um uns auf dieser Wanderung zu begleiten.
Start- und Endpunkt war das Waldgasthaus STEINBACH an der idyllisch gelegenen Steinbachtalsperre, ein wunderschöner Ort...

Der Wanderweg führte uns schon bald weg von der Talsperre und nach kurzer Steigung konnten wir unseren Blick über das weite Land gleiten lassen und entdeckten, mittlerweile leicht im Nebel, Kirchheim mit der Martinskirche.

KölnpfadTageswanderung am 29.3.2017
Mit 12 Wanderfreunden machten wir uns heute auf den Weg nach Thielenbruch. Dort am Straßenbahnmuseum begann unsere Tour auf dem Kölnpfad nach Bensberg. Wir hatten heute bestes Wanderwetter.Zunächst folgten wir dem Umbach in Dellbrück. Vorbei an der ehemaligen Gierather Mühle führte uns der Weg durch schönes Waldgebiet bis zur Saaler Mühle wo wir im dortigen Rasthaus unsere Mittagsrast verbrachten.

P1040043
Am Do., den 23.03.2017 fand im Haus Wetterstein die diesjährige Jahreshauptversammlung des Eifelvereins Brühl mit Vorstandswahlen statt.

Im gut besuchten Festsaal begrüßte die Vorsitzende Rita Klose die anwesenden Mitglieder, daran folgte eine Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder. Anschließend wurden die Vereins- und Kassenberichte verlesen

unsere Wandergruppe

"Auf den Spuren einer Vulkan-Katastrophe LAACHER SEE über KRUFTER OFEN und TEUFELSKANZEL"   am  Mittwoch, 22. März 2017
Mit 20 begeisterten Wanderfreunden begannen wir unsere erste selbstgeführte Wanderung vom Parkplatz am Kloster Maria Laach.
Vor das Vergnügen wurde nun mal die Arbeit gestellt und so mussten wir erst einen längeren Anstieg in Kauf nehmen um dann am Krufter Ofen die herrliche Aussicht genießen zu können.

051 Mittagsrast in Urfey

Bericht
Wanderung vom 15.03.2017
„Spurensuche: Kakushöhle, Römerkanal und Steinkreuze bei Mechernich“

Heute stand mal wieder die jährliche Inspektionsrunde dieser wunderschönen Tour von NaturAktivErleben auf dem Programm, deren Wegepate ich seit einigen Jahren bin.

026 Hölzerner Mann
Bericht

Ersatzwanderung

Wanderung vom 01.03.2017

Die vorgesehene Wanderung „Über die Höhen bei Wershofen - Ahreifel“ musste ich wegen einer Sturmböenwarnung von 85 km/h im Höhenbereich über 400 m leider kurzfristig aus Sicherheitsgründen absagen.

Als Ersatzwanderung gingen wir dann zu zehnt die Tour in der Ville

„Birkhof - Swister Turm - Hölzerner Mann - Berggeistweiher“.

011 Mittagsrast

Nordeifel - Römer, Ruinen, Kloster und Kalter Krieg

Insgesamt waren wir heute 13, hatten sich doch drei Wanderfreunde aus Erftstadt vor Ort in Urft zu uns gesellt. Die Bodenverhältnisse waren deutlich besser als erwartet, lag doch selbst auf Höhen über 500 m kaum noch Schnee. Es war trocken und im Verlaufe des Tages zeigte sich mehr und mehr die Sonne.

05 Gruppenfoto Kapelle Klein Villip

Bericht
Wanderung vom 01.02.2017

Feuerroute 3. Etappe - Variante - Naturpark Rheinland

Heute waren im Drachenfelser Ländchen auf einer Variante der 3. Etappe der Feuerroute unterwegs. Bei prima Winterwetter, anfänglich noch echt kalt, später angenehm und sonnig, hatten sich 16 Wanderfreundinnen und -freunde zusammengefunden.

 P1010876b
Bericht:

Eine so große Wandergruppe hatten wir nicht erwartet, 33 Wanderer machten sich auf den Weg zum Birkhof.

Vorbei am Heider Bergsee und Untersee erreichten wir die Huttanus-Hütte, wo wir eine Pause mit Sekt einlegten.

Gestärkt gingen wir weiter zum Birkhof, die extra für uns geöffnet hatten. Hier erwarteten uns noch 12 Mitglieder, die mit Auto oder Bus gekommen waren.

013 Mittagsrast an der Kapelle

Bericht
Wanderung vom 07.12.2016

Iversheim-Bahn - Bruder-Klaus-Kapelle - Stockert - Eschweiler Tal - Bad Münstereifel-Bahn

Wir 16 Wanderinnen und Wanderer hatten mal wieder Glück und einen schönen Wintertag vor uns.
Am Start in Kierberg wurden wir aber gleich gebremst, hatte doch unser Zug gut 10 Minuten Verspätung und der direkte Anschluss in Euskirchen war fort.


IMG 20171119 105829 989 0

 

Bedingt durch das schlechte Wetter im geplanten Wandergebiet, es waren Regen- und Schneeschauer mit Sturmböen vorhergesagt, haben wir uns entschlossen in der Ville zu Wandern.

Zu viert sind wir den Jubiläumsweg 75 der Ortsgruppe gelaufen und wurden mit Sonne, blauem Himmel und herrlich leuchtendem Herbstwald belohnt. Vom Heider Bergsee ging es vorbei am Villenhofer Maar in Richtung Birkhof. Nach einer kurzen Rast am Huttanusplatz gingen wir zurück zwischen Unter- und Schluchsee hindurch zum Ausgangspunkt der Tour zurück.

Stephan Liebig