Bummel über die Rheinuferpromenade 2Führung durch den POST TOWER in Bonn am Mittwoch, 16.08.2017

Unsere Kulturwartin Marga organisierte für 15 interessierte Wanderer eine Führung durch den POST TOWER in Bonn.
Wir wurden sehr freundlich empfangen und erhielten einen sehr fundierten Bericht über die Wandlung vom nationalen Post- zum internationalen Logistikkonzern "Deutsche Post DHL Group, der weltweit operiert.

P1020303Wanderung am 6.August 2017
Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sind 14 Wanderer nach Reifferscheid gefahren.
Von dort ging es über den Burgenweg zuerst steil bergan und über den Geopfad zur Krekeler Heide;
weiter zur Wildenburg, wo die Mittagpause mit einer herrlichen Sicht auf die Burg machten.
Der Rückweg nach Reifferscheid führte uns durch das Manscheiderbachtal.
Im Café an der Reifferscheider Burg wurden  wir sehr gut bewirtet.
WF: Anneliese Hölzmann

034 Heidelandschaft 6

 

Bericht Wanderung vom 02.08.2017
Wahner Heide - Geisterbusch und Hühnerbruch

Namenspate für den Geisterbusch ist offensichtlich der Wacholder.
Der Hühnerbruch ist benannt nach dem Birkhuhn, dessen Bestand in den 1950/60er Jahren durch den Flughafenbau inmitten des Naturschutzgebietes praktisch ausgelöscht wurde.

umgestürzter BaumSiebengebirge am 9.Juli 2017
Trotz Hitze trafen sich 8 Wanderer um durch das schattige Siebengebirge zu wandern.
Durch den hohen Buchenwald war es dort richtig angenehm. Der Anstieg ging durchs Nachtigallental, vorbei am
Ostermannstein und Milchhäuschen zum Nasseplatz und Trachyt – Steinbruch, wo wir eine...

011 RastBericht
Wanderung vom 05.07.2017
„Zwischen Madbach- und Steinbachtalsperre“ - Voreifel

Die heutige Runde erfolgte auf der Grundlage der Wanderung von NaturAktivErleben, allerdings verlängert um eine Passage durch das Steinbachtal und teilweise andere Wegführungen.

DattenfeldDer Pulvermühlenweg
Am 26.06.17 fuhren wir mit neun Wanderern nach Dattenfeld. Hier starteten wir auf den Rundweg „Pulvermühle“ Waldidyll und Industriegeschichte. Zunächst führte uns der Weg entlang der Sieg nach Dattenfeld, wo wir zunächst die Pfarrkirche St. Laurentius den sogenannten „Siegtaldom“ besichtigten. Weiter ging es durch den Ort vorbei am alten Herrensitz der Burg Dattenfeld.

IMG 2668Der Wettergott meinte es heute besonders gut mit uns. Bei schönstem Wanderwetter machten sich 16 Wanderfreunde auf den Weg nach Schleiden. Doch Schreck lass nach, im Kreisel von Gemünd - Vollsperrung. Ein lieber Mensch, in Gestalt eines Autofahrers aus Siegburg, leitete uns auf Umwegen zurück durch die Wildnis der Eifel bis nach Schleiden. Von da ging es dann weiter bis nach Vogelsang. Wir starten unsere Wanderung vom Parkplatz der NS-Ordensburg Vogelsang mit einer halben Stunde Verspätung.

P1020137bAm 11.Juni 2017 starteten wir bei strahlendem Sonnschein mit 10 Erwachsenen und 12 Kindern
zum Buntsandsteinweg bei Nideggen. Unsere Mitwanderer waren im Alter von 5 bis 76 Jahre.

Der Weg mit vielen Aussichtspunkten und Felsen, insbesondere dem Hindenburgtor, war für die
Kinder ein Erlebnis. Als Belohnung für tapferes Wandern erhielten sie ein Eishütchen (wie Ihr auf den
Bildern sehen könnt).

026 Gruppenbild Mönchsheider AlleeBericht
Wanderung vom 07.06.2017
„Eifelleiter Rundweg 1 - Bad Breisig Bhf - Mönchsheide - Breisiger Ländchen“

Heute erfolgte der Start in die sieben Rundwege auf und neben der Eifelleiter.
Die Eifelleiter ist ein ca. 54 km langer Streckenwanderweg von Bad Breisig über die Hohe Acht nach Adenau. Der erste Rundweg war durch die Streckenführung „Eifelleiter Rundweg Breisiger Ländchen“ im wesentlichen vorgegeben.

B1020086Am Sonntag,den 7.Mai fuhren wir mit 11 Wanderern zum Parkplatz Kermeter. Auch ohne Sonne gingen wir wohlgemut über die Hirschley
zum Staudamm Paulushof. Der Abstieg war nicht für alle leicht zu bewältigen, und wir waren froh, dass sich keiner verletzt hat.
Weiter ging es über den Staudamm am Ufer entlang nach Einruhr, wie ihr auf den Bildern ersehen könnt, wurden wir dort
hervorragend bewirtet. Das Schiffchen “Eifel” brachte uns zurück nach Rurberg. Nach 4 km gemütlichen Uferweg mussten wir
steil zum Parkplatz “Kermeter” aufsteigen.

WF Anneliese Hölzmann

011 Wacholderhain
Wanderung „Wacholderträume bei Mirbach“ - Vulkan- / Ahreifel -
Wir starteten am 3.Mai direkt an der Erlöserkapelle, Mittelpunkt des kleinen Eifelortes Mirbach, Sie wurde von Ernst Freiherr von Mirbach, dem Kammerherrn und Freund Kaiser Wilhelms II. 1902 errichtet. Der Kirchenbau gilt als „bemerkenswerter Beitrag zur neuromanischen Bauepoche in der Eifel“ (Quelle: Wikipedia).

086 Gruppenbild Geierlaybrücke vom 24.04.2017 bis vom 28.04.2017

Wir hatten prima Wanderwetter und oft auch Sonnenschein. So konnten wir unbeschwerte heitere Wandertage mit Standort Waldhotel Kurfürst in Kaisersesch genießen, wo wir wieder einmal prima versorgt wurden. Und auf den Wanderungen wurde auch reichlich und kräftig gesungen. Rund um Kaisersesch - 16 km